Unterstützung bei Schwierigkeiten in der Ausbildung

Um Jugendlichen zu einem erfolgreichen Berufsabschluss zu verhelfen, gibt es kostenfreie Unterstützungsangebote. Diese helfen bei Sprachdefiziten, schlechten Noten in der Berufsschule, aber auch bei sonstigen Problemen, die zu einem Ausbildungsabbruch führen könnten. Azubis können zu jeder Zeit während der Ausbildung kostenfreie Unterstützungsleistungen von der Initiative „Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen“ (VerA) oder der Bundesagentur für Arbeit in Form der assistierten Ausbildung (AsA flex) in Anspruch nehmen.

Der erste Kontakt zu VerA kann auf Wunsch der Auszubildenden, der Berufsschulen, der Betriebe oder der Eltern erfolgen. Engagierte Fachleute im Ruhestand, Senior Experten, begleiten die Jugendlichen unterstützend durch die Ausbildung. Dabei kann es sich um Nachhilfe in bestimmten Fächern, Prüfungsvorbereitung oder Klärung von fachlichen Fragen handeln. VerA wird nur aktiv, wenn die Auszubildenden es möchten. Sie bestimmen auch den Umfang der Unterstützung und ob der Betrieb und die Berufsschule davon erfahren. Die Teilnahme an dem Programm ist kostenfrei.

Die Initiative VerA vom Senior Experten Service (SES) wird vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und vom Bundesverband der Freien Berufe unterstützt. Ausführliche Informationen, kostenfreie Materialien sowie das Kontaktformular finden Sie unter: https://vera.ses-bonn.de/

Die assistierte Ausbildung (AsA flex) bietet jungen Menschen individuelle Unterstützungsleistungen, um einen erfolgreichen Berufsabschluss zu ermöglichen. Während der Ausbildung können sich Jugendliche jederzeit formlos an die Agentur für Arbeit (BA) wenden, wenn sie beispielsweise Sprach- oder Lernschwierigkeiten haben. Eine Ausbildungsbegleiterin oder ein Ausbildungsbegleiter stellen den individuellen Bedarf fest und ermöglichen durch eine durchgängige Betreuung eine erfolgreiche Umsetzung. Die Kosten werden von der BA übernommen und die Dauer der Maßnahme orientiert sich an dem notwendigen Unterstützungsbedarf.

Da die AsA flex auch versucht, bisher erfolglose Jugendliche in eine duale Ausbildung oder Einstiegsqualifikation zu bringen, können Unternehmen hier interessierte und förderwürdige Auszubildende finden. Darüber hinaus erhalten Unternehmen bei Bedarf auch Unterstützung bei der Organisation der Ausbildung oder bei Konflikten im Rahmen der Ausbildung.

In diesem Film werden die verschiedenen Unterstützungsleistungen der AsA flex vorgestellt: https://www.arbeitsagentur.de/ausbilden/assistierte-ausbildung-betriebe

Anhang: flyer-asaflex-betriebe.pdf, flyer-asa-flex-teilnehmer.pdf