Recht

Ja, das machen wir auch!

Um Ihnen die umfangreiche Palette unseres Leistungsangebotes im Arbeits- und Sozialrecht aufzuzeigen, haben wir unsere Mitgliedsbetriebe zu Wort kommen lassen.

Ihre Ansprechpartner

Martin Maischak
Fachanwalt für Arbeitsrecht

T0511 338 06-42
Emaischak@vdmno.de

Inge Oberheide
Inge Oberheide
Assistenz

T0511 338 06-33
Eoberheide@vdmno.de

Tilman Schröder-Hohensee
Rechtsanwalt

T0511 338 06-32
Eschroeder-hohensee@vdmno.de

Unterstützung & Beratung

  • Sie wollen sich über Datenschutz informieren?
  • Sie haben Fragen zum Arbeitsrecht?
  • Sie wollen die Arbeitszeit in Ihrem Unternehmen flexibler gestalten?
  • Sie haben Fragen zur betrieblichen Altersvorsorge Ihrer Mitarbeiter?
  • Sie benötigen als Unternehmer eine Vertretung vor dem Arbeitsgericht?
  • Sie haben Fragen zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen?
Kein Problem ! Wir beraten Sie gerne ­unverbindlich und individuell.

T0511 338 06-0 · Einfo@vdmno.de

Datenschutz

Die Bedeutung des Datenschutzes nimmt immer mehr zu. Durch die im Mai 2018 in Kraft getretenen Europäische Datenschutzgrundverordnung ist es für Sie als Unternehmer unumgänglich, Ihren Datenschutz und Ihre Datensicherheit an die neuen Voraussetzungen anzupassen.

Wir als Verband beraten Sie gerne bei der Sicherung Ihres Datenschutzes, insbesondere bei den Fragen bezüglich der Bestellung eines Datenschutzbeauftragten oder bei der Überprüfung eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrages.

Im Rahmen eines Erstgespräches vor Ort kann die Ist-Situation analysiert und anhand einer Checkliste überprüft werden, inwieweit Ihr Unternehmen die neuen Anforderungen zum Datenschutz bereits erfüllt.

Sie möchten mehr über den Datenschutz erfahren?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Arbeitsrecht

Wir beraten Sie bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern, verhelfen Ihnen zu Lösungen bei Schwierigkeiten oder geplanten Änderungen in bestehenden Arbeitsverhältnissen und unterstützen Sie, falls ein Arbeitsverhältnis beendet werden soll. Immer geht es um individuelle Lösungen für Ihren Betrieb.

Nutzen Sie die Erfahrung unserer Rechtsanwälte, um die Zusammenarbeit mit Ihrem Betriebsrat zu verbessern. Wir unterstützen Sie bei der Wahrung der Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates sowie bei der Erstellung von Betriebsvereinbarungen, Interessenausgleichen und Sozialplänen. Wichtig ist uns, gemeinsam mit Ihnen ein Ziel zu erreichen.

Die nachfolgend aufgeführten Arbeitshilfen stellen wir Ihnen als Mitgliedsunternehmen gerne per Mail oder in unserem geschützten Bereich zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Arbeitshilfen in der Regel nur einen Überblick verschaffen sollen und eine persönliche Beratung nicht ersetzen können.

  • Leitfaden Kurzarbeit (Stand Februar 2012)
  • Leitfaden Betriebsratswahlen
  • Handlungsleitfaden zum betrieblichen Eingliederungsmanagement
  • Praktikumsleitfaden
  • Kündigungsmuster
  • Zeugnismuster
  • Musterarbeitsverträge
  • Fragen-Antworten-Katalog zur geringfügigen Beschäftigung
  • Ferienbeschäftigung von Schülern und Studenten

Sie möchten die Arbeitshilfen bestellen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Arbeitszeitflexibilizierung

In unserer Branche ist hoher Termindruck der Regelfall. Flexible Arbeitszeiten werden daher immer wichtiger. Hier liegen oft wertvolle Potentiale brach. Lassen Sie sich von uns beraten, sei es bei der Einführung von Zeitarbeitskonten, Gleitzeit oder Schichtmodellen. So gelangen Sie mit Flexibilisierung zu noch mehr Erfolg.

Sie haben Fragen zur Arbeitszeitflexibilisierung?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Wir vertreten Sie auch vor Gericht

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Arbeit unserer Juristen ist Ihre Prozessvertretung vor den Arbeitsgerichten. Dabei suchen wir bereits, bevor es zu einem Prozess kommt, im Vorfeld in Ihrem Interesse eine sachdienliche und gütliche Lösung. Sollte es dennoch zu einem streitigen Verfahren kommen, vertreten wir Sie vor allen Arbeits- und Sozialgerichten sowie den Landesarbeits- und den Landessozialgerichten in Niedersachsen und Berlin-Brandenburg. Sie können uns außerdem die Vertretung gegenüber Behörden, wie etwa den Agenturen für Arbeit, Landeswohlfahrtsverbänden und Kreiswehrersatzämtern, überlassen.

Die arbeitsrechtliche Prozessvertretung ist – genauso wie die rechtliche Beratung – im Mitgliedsbeitrag des vdmno enthalten.

Sie haben weitere Fragen zur Prozessvertretung?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Umstrukturierung

Vertrauen Sie auf das Fachwissen unserer Spezialisten, wenn Sie weitreichende Umstrukturierungen vornehmen oder ein Betriebsübergang – als Käufer oder Verkäufer – ansteht.

So unterstützen wir Sie z. B. auch bei Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen oder einer Einigungsstelle genauso wie bei der Unterrichtung Ihrer Mitarbeiter.

Wie können wir Sie unterstützen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Arbeitsverträge

Wenn Sie neue Mitarbeiter einstellen wollen, sind viele rechtliche Besonderheiten zu beachten:

So sind zum Beispiel die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates zu wahren. Wir helfen Ihnen bei der Erstellung der Informationsschreiben an Ihren Betriebsrat. Außerdem hält die Rechtsabteilung des vdmno unterschiedliche auf unsere Branche abgestimmte Arbeitsvertragsmuster für Sie bereit. Darüber hinaus erhalten Sie nützliche Merkblätter mit Erläuterungen zu verschiedenen Arbeitsverhältnissen. Selbstverständlich helfen wir Ihnen auch bei der Formulierung genau auf Ihr Unternehmen zugeschnittener Arbeitsverträge oder wenn Sie bestehende Arbeitsverträge ändern möchten.

Welchen Muster-Arbeitsvertrag benötigen Sie?
Eine Liste der zur Verfügung stehenden Muster-Arbeitsverträge können Sie bei uns bestellen.
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Tarifrecht

Als Mitglied des vdmno können Sie hier die nachfolgend aufgeführten Tarifunterlagen anfordern.

  • Lohnabkommen ab 1. April 2016
  • Lohnabkommen ab 1. Januar 2014
  • Gehaltstarifvertrag industrielle Buchbindereien Berlin 2014
  • Lohntarifvertrag industrielle Buchbindereien Berlin 2014
  • Gehaltstarifvertrag Angestellte Druck Berlin
  • Gehaltstarifvertrag Angestellte Druck Niedersachsen

Sie haben weitere Fragen zum Tarif?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersversorgung ist heute wichtiger denn je: Der „Zukunftsfonds“ ist das attraktive Vorsorgemodell der Medien-, Druck- und Papierbranche, das sich für Unternehmen und Mitarbeiter auszahlt.

Mit dem Zukunftsfonds können sich Arbeitnehmer eine attraktive Zusatzrente aufbauen. Und auch Arbeitgeber haben durch Steuer- und Sozialabgabenersparnisse entscheidende Vorteile. So ist der Zukunftsfonds ein echter Gewinn – für beide Seiten.

Seit 2002 steht den Betrieben der Branchen Medien, Druck und Papier und ihren Mitarbeitern mit dem „Zukunftsfonds Medien, Druck und Papier“ ein leistungsstarkes Branchenmodell der betrieblichen Altersvorsorge zur Verfügung. Gemeinsam mit HDI haben die beteiligten Sozialpartner 2012 die Umstellung des Branchenmodells von der bisherigen Pensionskasse auf eine Direktversicherung beschlossen. Damit werden Verwaltungskosten eingespart; gleichzeitig gewährleistet der Zukunftsfonds weiterhin attraktive Konditionen bei geringem arbeitgeberseitigem Verwaltungsaufwand. Der Neustart des Branchenmodells ist ein Erfolg: Insbesondere die neuen Informationsmaterialien sowie die Beratung durch HDI vor Ort erleichtern den Einstieg in die betriebliche Altersversorgung.

Kontakt
HDI Vertriebs AG
Herr Andreas Schneider
HDI-Platz 1 · 30659 Hannover
T 0221 144 661 01
E andreas.schneider@hdi.de

www.zukunftsfonds-medien-druck-papier.de

Sie haben weitere Fragen zur betrieblichen Altersvorsorge?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Bildung

Ja, das machen wir auch!

Um Ihnen die umfangreiche Palette unseres Leistungsangebotes in der Bildung aufzuzeigen, haben wir unsere Mitgliedsbetriebe zu Wort kommen lassen.

Ihre Ansprechpartner

Katrin Stumpenhausen
Dipl.-Ing. (FH)

T0511 338 06-30
Estumpenhausen@vdmno.de

Marion Pietsch
Assistenz

T0511 338 06-29
Epietsch@vdmno.de

Henning Marcard
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)

T030 302 20 21
Emarcard@vdmno.de

Unterstützung & Beratung

  • Sie benötigen alle Informationen rund um die Ausbildung in der Druck- & Medienbranche?
  • Sie möchten alle Informationen zur überbetrieblichen Ausbildung Druck & Medien NordOst, dem besonderen Angebot des vdmno?
  • Sie kennen den jährlichen Gestaltungswettbewerb des vdmno noch nicht?
  • Sie suchen nach Vorbereitungskursen für den Medienfachwirt Print und den Industriemeister Printmedien?
Kein Problem ! Wir beraten Sie gerne ­unverbindlich und individuell.

T0511 338 06-0 · Einfo@vdmno.de

Gestochen scharf – Perfekt veredelt

Die Kampagne „Gestochen scharf – Perfekt veredelt“ der Verbände Druck & Medien hat zum Ziel, die Mitgliedsunternehmen in ihrem Rekrutierungsmarketing zu unterstützen und mehr Jugendliche von einer Ausbildung in der Druck- und Medienbranche zu überzeugen.

Aufmerksamkeitsstark um Nachwuchs werben
Die Motive der Kampagne knüpfen an bestehende Interessen junger Menschen an und sind auch optisch in deren Lebenswelt verankert. Schon auf den ersten Blick vermitteln die Keyvisuals, dass in der Branche Menschen willkommen sind, die ihren eigenen Stil haben. Dass man sich in der Druckindustrie nicht „verbiegen“ muss, die Branche cool sein kann und sie den jungen Erwachsenen eine berufliche Zukunft bietet.

Als Verbandsmitglied können Sie die Kampagnenmotive als offene Dateien aus dem Downloadcenter der Kampagne herunterladen und für Ihre eigene Anzeigen, Banner, Plakate, Rollups und weitere Instrumente nutzen. Selbstverständlich können die Motive mit dem eigenen Firmennamen und Logo versehen werden sowie mit den genauen Berufsbezeichnungen, der Webadresse des werbenden Unternehmens etc.

Den Leitfaden zu der Kampagne stellen wir Ihnen hier in digitaler Form zur Verfügung.

Die Logindaten zum Downloadcenter haben Sie als Mitglied des vdmno in Ihren News Kompakt erhalten. Bei Fragen steht Ihnen gerne die Bildungsexpertin des Verbandes zur Verfügung.

Ausbildungsberufe

Wir möchten Ihnen einen Überblick über die aktuellen Ausbildungsberufe der Druck- und Medienbranche geben. Sie finden alle wichtigen Informationsbroschüren zum Download. Wir senden Ihnen auch gerne eine Printversion zu.

Die Berufe im Überblick
Sie möchten die Printversion der Infobroschüre bestellen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Ausbildungsplatzbörse

Online-Ausbildungsplatzbörsen gibt es heute sehr viele. Wir haben Ihnen hier einige Börsen zusammengestellt. Zusätzlich bieten Ihnen die Verbände Druck & Medien eine Ausbildungsplatzbörse speziell für Medienberufe an, in der Sie als Mitgliedsbetriebe ihre freien Ausbildungsplätze kostenlos einstellen können. Nutzen Sie diesen Service.

Sie haben Fragen zur Ausbildungsplatzbörse?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Informationsmaterial für Berufsmessen

Broschüren für die Ausbildungsberufe der Branche
Die Flyer zu den Einzelberufen ergänzen „Die Medienmacher“, in der alle Berufe der Branche im Überblick vorgestellt werden. Für Openhouse-Veranstaltungen und Berufsinfomessen sowie zur individuellen Information von Jugendlichen sind die Prospekte bestens geeignet und können bei uns angefordert werden.

Sie möchten die Printversion der Infobroschüre bestellen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Eignungstest

Eigenungstests in der Ausbildung werden durchgeführt, um die Qualifikationen und die Fähigkeiten von Bewerbern im Vorfeld einer Berufsausbildung festzustellen und auf diese Weise den geeigneten Auszubildenden zu finden.

Jeder Test verlangt grundsätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten: das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift, einen sicheren Umgang mit den einfachsten mathematischen Operationen (Grundrechenarten, Prozentrechnung, Dreisatz) und Allgemeinwissen. Die Druck- und Medienverbände haben einen speziell auf die Branche abgestimmten Test entwickelt.

Sie haben Interesse den Eignungstest einzusetzten?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Ausbildungspläne

Sie können die Ausbildungspläne für Ihre Auszubildenden interaktiv erstellen. Tools zur Erstellung individueller Pläne stehen Ihnen für folgende Berufe zur Verfügung:

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht gespeichert. Erzeugt werden die Daten im RTF-Austauschformat, so dass sie in MS-Word oder Open-Office weiter bearbeitet werden können. Mit dem Tool für Mediengestalter können auch InDesign-Daten erzeugt werden.

Sie haben Fragen zur Erstellung der Ausbildungspläne?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Was muss man bei der Ausbildung beachten …

Alle Informationen, die Sie für die Ausbildung Ihrer zukünftigen Fachkräfte benötigen.
Das Nachschlagewerk des bvdm beantwortet alle Fragen zum Thema “Berufsbildung” und die üA-Broschüre beinhaltet das komplette Kursangebot der überbetrieblichen Ausbildung für Druck & Medien im NordOsten. Zusätzlich stellen wir Ihnen hier noch eine Checkliste in digitaler Form zur Verfügung.

Sie möchten Ihre Azubi Infos bestellen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütungen sind in den Tarifverträgen der Druckindustrie festgelegt. Ab 1. August 2017 erhalten Auszubildende die nachfolgenden Vergütungen pro Monat in den aufgeführten Ausbildungsjahren.

1. Ausbildungsjahr                929,91 Euro/Monat
2. Ausbildungsjahr                981,04 Euro/Monat
3. Ausbildungsjahr              1032,17 Euro/Monat
nach 3. Ausbildungsjahr     1083,30 Euro/Monat

Die Bezahlung für Mitarbeiter der Druckindustrie richtet sich nach dem Lohnabkommen, das zwischen der Gewerkschaft ver.di und dem Bundesverband Druck und Medien abgeschlossen wird. Die Lohnhöhe selbst ist abhängig davon, welcher Lohngruppe man zugeordnet wird. Für Facharbeiter im 2. Gehilfenjahr gilt z.B. die Lohngruppe V.

Sie haben weitere Fragen zur Vergütung?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Überbetriebliche Ausbildung

Die Bildungseinrichtung des Verbandes Druck & Medien NordOst

Hier finden Sie das Angebot der überbetrieblichen Ausbildung:

Sie möchten die Printversion des üa-Programms bestellen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Gestaltungswettbewerb

  • Die Ausschreibung für den 28. Gestaltungswettbewerb erfolgt in Kürze!

27. vdmno Gestaltungswettbewerb // Ur·kun·de – ein offizielles Dokument, mit dem etwas bescheinigt wird. Eine Urkunde, die eine bestandene Prüfung oder eine erfolgreiche Teilnahme bescheinigt.

Unter diesem Motto schreiben wir in diesem Jahr unseren Gestaltungswettbewerb aus.
Der Verband Druck & Medien hat seit September 2017 ein neues CI. Im Rahmen der Anpassung aller Drucksachen müssen selbstverständlich auch die Teilnehmer- und Siegerurkunden des Gestaltungswettbewerbes neu entworfen werden.

Das war die Aufgabe!
Entwerfen Sie genau die Urkunde, die Sie als besondere Anerkennung für Ihre Teilnahme oder als Bestätigung Ihrer Platzierung auf dem Siegertreppchen im Rahmen des Gestaltungswettbewerbes überreicht bekommen möchten.

Prüfungsvorbereitungskurse für Medienfachwirte Print & Industriemeister Printmedien

  • Industriemeister Printmedien und Medienfachwirt Print
    Meister haben in der Druckbranche eine lange Tradition. Sie waren und sind in den mittleren Führungsebenen von Druckunternehmen eine feste Größe. Neue Anforderungen in der Druck- und Medienwirtschaft haben seit Mitte der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts die Anforderungsprofile wesentlich verändert.
  • Der Medienfachwirt Print
    In der betrieblichen Praxis wurden die beiden Weiterbildungsprofile, Medienfachwirt und Industriemeister, sehr gut angenommen. Sie stellen heute in den Unternehmen die Mehrzahl der mittleren Führungskräfte. Nicht zuletzt, weil Veränderungen der Branche in die Unterrichtsinhalte einfließen und diese somit den aktuellen Anforderungsprofilen der Druck- und Medienwirtschaft entsprechen.
  • Unsere Kurse
  • Vorbereitungskurs zum Medienfachwirt Print und Industriemeister Printmedien in Hannover incl. Vorbereitung auf die AEVO-Prüfung

    Start des nächsten Kurses · November 2019

    Veranstaltungsort · Verband Druck und Medien
    Geschäftsstelle Hannover
    Bödekerstraße 10 · 30161 Hannover

Sie haben Fragen? Ihre Ansprechpartner

Betriebs­­­­wirtschaft

Ja, das machen wir auch!

Um Ihnen die umfangreiche Palette unseres Leistungsangebotes in der Betriebswirtschaft aufzuzeigen, haben wir unsere Mitgliedsbetriebe zu Wort kommen lassen.

Ihre Ansprechpartner

Holger Schürmann
Holger Schürmann
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)

T0511 338 06-36
Eschuermann@vdmno.de

Henning Marcard
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)

T030 302 20 21
Emarcard@vdmno.de

Joachim Wolpers
Joachim Wolpers
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)

T0511 338 06-38
Ewolpers@vdmno.de

Inge Oberheide
Inge Oberheide
Assistenz

T0511 338 06-33
Eoberheide@vdmno.de

Unterstützung & Beratung

  • Sie wollen Ihr Betriebsergebnis verbessern und haben Ideen, die Sie durchleuchten lassen wollen?
  • Sie möchten eine verlässliche Vorschau über Ihre Liquidität erstellen?
  • Sie wollen sichergehen, dass Ihre zur Kalkulation verwendeten Kosten- und Leistungswerte für Ihr Unternehmen sinnvoll sind?
  • Sie vermuten Schwachstellen in Ihrer ­Organisation, haben aber keine Zeit zur umfas­senden Analyse?
  • Sie benötigen ein prägnantes Kennzahlen­system zur Kontrolle und Steuerung Ihres Unternehmens?
  • Sie brauchen Hilfestellung bei der Vorbe­reitung auf ein Bankgespräch oder bei der Führung eines solchen Gesprächs?
Kein Problem ! Wir beraten Sie gerne ­unverbindlich und individuell.

T0511 338 06-0 · Einfo@vdmno.de

Unternehmens-Cockpit

Im Jahresabschluss spiegelt sich das Geschehen eines ganzen Jahres nieder. Ungeachtet der gestalterischen Möglichkeiten ist und bleibt der Jahresabschluss ein aussagekräftiges Dokument, aus dem man eine Reihe von Informationen zum Unternehmen entnehmen kann.

Wir analysieren und kommentieren die Daten Ihrer Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und weisen auf Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens allgemein und im Vergleich zum Wettbewerb hin.

Gleichzeitig bereiten wir Ihre Bilanzzahlen so auf, dass Sie am bundesweit durchgeführten Bilanzkennzahlenvergleich teilnehmen können.

Sie möchten am Bilanzkennzahlenvergleich teilnehmen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Benchmarking

Bilanzkennzahlenvergleich
Eine Bilanzanalyse mit gleichzeitiger Teilnahme am bundesweiten, branchenspezifischen Bilanzkennzahlenvergleich ermöglicht eine objektive Standortbestimmung und Stärken-/ Schwächenanalyse Ihres Unternehmens.

Plan-Betriebskostenvergleich
Entdecken Sie, in welcher Spannbreite die Kosten der einzelnen Kostenstellen Ihrer Mitbewerber liegen! Ausgewertet werden repräsentative Kostenstellen aus Vorstufe, Druck und Weiterverarbeitung.

Außendienststudie
Diese internationale Studie erfasst die Vergütungsstrukturen Ihrer Mitarbeiter im Außen- und Innendienst im Verkauf sowie Ihre Prozesse im Bereich Vertrieb. So können Sie anhand von Benchmarks Anhaltspunkte dafür finden, ob Ihr Vertrieb leistungsgerecht bezahlt wird.

Unternehmensfinanzierung und Bankenverhalten
Die Finanzmärkte und die Unternehmensfinanzierung in Deutschland verändern sich. Neue Finanzierungsinstrumente können für Ihr Unternehmen an Bedeutung gewinnen, andere werden weniger wichtig. Welche Erfahrungen hat Ihr Unternehmen gemacht? Welche Erfahrungen machen Ihre Mitbewerber?

Sie möchten an einem der Vergleiche teilnehmen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Unternehmensbewertung

Der Unternehmenswert ist eine rechnerisch nur ungenau festzustellende Größe. Zu viele Faktoren spielen letztendlich eine Rolle. Verkäufer und Käufer haben oft unterschiedliche Vorstellungen über das zu bewertende Unternehmen und damit über den Unternehmenswert.
Dabei ist genau genommen der Unternehmenswert der Wert, den der Markt oder ein Erwerber für das Unternehmen zu zahlen bereit ist.

Es gibt unterschiedlichste Methoden bei Unternehmenswertberechnungen, die auch zu unterschiedlichen Ergebnisse führen können. Wir verstehen daher die Unternehmensbewertung nicht als mathematisches Ergebnis, sondern als ein Instrument, mit dem man eine Basis für Kaufpreisverhandlungen bekommt.

Als Ergebnis bekommt der Auftraggeber einen umfassenden Bericht, in dem die eingesetzten Verfahren, sowie alle Überlegungen und Ergebnisse erläutert sind. Natürlich enthält dieser auch den Unternehmenswert, der auf Basis der getätigten Überlegungen ermittelt wurde.

Sie haben Interesse an einer Unternehmensbewertung?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Umsatzsteuer – Mehrwertsteuer

Hier finden Sie Informationen zur Besteuerung von Druckerzeugnissen:

  • Die Umsatzsteuer in der Druckindustrie-Besteuerung von Druck-Erzeugnissen
  • Umsatzsteuerfestlegung – Sammlung zum Thema
  • Steuersatz für Lieferungen und innergemeinschaftliche Erwerbe von Fotobüchern
  • EU-Kommission hebt Umsatzsteuersatz für Fotobücher auf 19 % an
  • Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes für Hörbücher
  • Messekataloge umsatzsteuerbegünstigt
  • Mehrwertsteuersätze für Wahldrucksachen

Die Broschüre “ Die Umsatzsteuer in der Druckindustrie (1 Download) ” können Sie als Mitgliedsbetrieb herunterladen.

Sie haben weitere Fragen zur Mehrwertsteuer?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

pagina|vdm – Zahlen besser im Griff

  • Die Kostenplanung im Griff
    Angesichts der stark veränderten Rahmenbedingungen in der Druck- und Medienbranche wird die Kalkulation der Selbstkosten zum wichtigsten Faktor überhaupt: Nur wer weiß, was ein Produkt am Ende kostet und welche Schritte zu seiner Herstellung notwendig sind, kann zu konkurrenzfähigen Preisen im Wettbewerb mitbieten.
    Mit pagina|vdm, der betriebswirtschaftlichen Software für Druck- und Medienbetriebe, haben Sie nicht nur Ihre Kosten im Blick, sondern können auch alle Daten und Termine rund um die Produktion speichern, planen und steuern.
  • Service ist unsere Stärke
    Das große Potential von pagina|vdm liegt in seiner Anpassbarkeit. Die Berater der printXmedia Consult Nord-Ost GmbH haben die Erfahrung, Ihren Start zu beschleunigen und unterstützen Sie kompetent bei Installation, Schulung und individueller Einrichtung des Programms.
    Die Mitglieder des vdmno können pagina|vdm im Rahmen der vdmno-Kooperation mit der PaginaNet GmbH kostenfrei nutzen.

Sie interessieren sich für pagina|vdm?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

 

Umwelt

Ja, das machen wir auch!

Um Ihnen die umfangreiche Palette unseres Leistungsangebotes in der Umwelt aufzuzeigen, haben wir unsere Mitgliedsbetriebe zu Wort kommen lassen.

Ihre Ansprechpartner

Holger Schürmann
Klimainitiative
Holger Schürmann
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)

T0511 338 06-36
Eschuermann@vdmno.de

Inge Oberheide
Inge Oberheide
Assistenz

T0511 338 06-33
Eoberheide@vdmno.de

Joachim Wolpers
Zertifizierungsvorbereitung FSC/PEFC
Joachim Wolpers
Dipl.-Wirt.-Ing.

T0511 338 06-38
Ewolpers@vdmno.de

Unterstützung & Beratung

  • Sie wollen “grün” drucken?
  • Sie streben eine Zertifizierung nach FSC oder PEFC an?
  • Sie haben Fragen zur Arbeitssicherheit?
  • Sie benötigen einen Betriebsarzt?
Kein Problem ! Wir beraten Sie gerne ­unverbindlich und individuell.

T0511 338 06-0 · Einfo@vdmno.de

Die Klimainitiative der Verbände Druck & Medien

Klimaneutrales Drucken

CO₂-Rechner
“Wie viel CO2 entsteht in meiner Druckproduktion?” Diese Frage stellt Ihnen Ihr Kunde – wir geben Ihnen die Antwort! Die Nachfrage nach klimafreundlichen Produkten steigt, auch in der Druckindustrie. Angetrieben durch ein allgemein steigendes Umweltbewusstsein, durch politische Weichenstellung sind energieintensive Wirtschaftszweige bereits heute verpflichtet, die CO2-Emissionen der Geschäftsbereiche zu erfassen.

Ihre Vorteile
Mit Ihrer Teilnahme an der Klimainitiative der Druck- und Medienverbände erhalten Sie den Zugriff auf unser internetbasiertes Rechenmodell. Damit können Sie Ihre CO2-Emissionen auftragsbezogen ermitteln. Lassen Sie dann Ihren Kunden entscheiden, ob er seinen Auftrag CO2-neutral produzieren möchte. Sie erhalten unser Gütesiegel „Print CO2-geprüft“ zur Auszeichnung Ihres Betriebes sowie „Print CO2-kompensiert“ für Ihre klimafreundlichen Produkte. Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten und bieten Sie umwelt- und klimaneutrale Druckprodukte an.

Der Ablauf
Nach der Einrichtung Ihrer Stammdaten, der Vorstellung des Rechners und der Besprechung Marketingmöglichkeiten können Sie starten und Ihren Kunden diese neue Dienstleistung anbieten.

Diese Betriebe sind schon dabei!

Sie möchte den CO2-Rechner kennenlernen und überlegen ob Sie Ihren Energieaufwand überprüfen lassen? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

So sind Sie optimal auf die Zertifizierung vorbereitet – FSC/PEFC

Die Anforderungen
Die Zertifizierungssysteme FSC und PEFC gewinnen in der Druck- und Medienindustrie eine immer größere Bedeutung. Da die Zertifizierungsstellen keine Hilfestellungen zur Vorbereitung auf die Audit leisten dürfen, unterstützen wir Sie!

Unsere Leistung für Sie

Wir bereiten Sie zielgerichtet auf Ihre Zertifizierung nach FSC und PEFC vor. Die Erstellung der Zertifizierungshandbücher sowie aller Begleitdokumente gehört ebenso zu unserem Angebot wie die allgemeine FSC/PEFC-Schulung Ihrer Mitarbeiter. Wir beraten Sie gern über die zugelassenen Zertifizierungsstellen und geben Ihnen Tipps, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

www.fsc-deutschland.de

Sie möchten möchte mehr zur FSC- und PEFC-Zertifizierung erfahren?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Technik

Ja, das machen wir auch!

Um Ihnen die umfangreiche Palette unseres Leistungsangebotes bei der Technik aufzuzeigen, haben wir unsere Mitgliedsbetriebe zu Wort kommen lassen.

Ihre Ansprechpartner

Udo Eickelpasch
Dip.-Dipl.-Ing.

T0511 338 06-31
Eeickelpasch@vdmno.de

Marion Pietsch
Assistenz

T0511 338 06-29
Epietsch@vdmno.de

Ronny Willfahrt
Dipl.-Ing. (FH)

T030 302 20 21
Ewillfahrt@vdmno.de

Unterstützung & Beratung

  • Sie wollen wissen was sich hinter dem PSO verbirgt?
  • Sie wollen auch im Digitaldruck standardisiert drucken?
  • Sie haben sich eine neue Maschine gekauft und benötigen eine Abnahme?
  • Sie brauchen Unterstützung in Ihrer Vorstufe?
  • Sie benötigen einen Online-Shop für Ihr Unternehmen?
  • Sie haben eine Reklamation?
Kein Problem ! Wir beraten Sie gerne ­unverbindlich und individuell.

T0511 338 06-0 · Einfo@vdmno.de

PSO – ProzessStandard Offsetdruck

Der PSO wurde von den Verbänden Druck & Medien Deutschlands gemeinsam mit der Fogra entwickelt und international zur Normierung veröffentlicht.

Überlassen Sie nicht dem Zufall, wie Druckaufträge bearbeitet und umgesetzt werden! Auch wenn Produktionsdaten druckfertig angeliefert werden – der Druckerei, also Ihnen, obliegt letztlich die Umsetzung in den perfekten Druck. Farbecht, originalgetreu und reproduzierbar.

Diese Kernkompetenzen zeigen Sie mit einer PSO-Zertifizierung:

  • Colormanagement / Know-how und Handling von Farbprofilen
  • Datenhandling (Datenübernahme)
  • farbverbindlicher Proof
  • Druckformherstellung
  • korrektes Einrichten von Druckaufträgen
  • Fortdruck im Rahmen der PSO-Toleranzen

Sie wollen mehr zum PSO erfahren?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

QSD – QualitätsSiegel Digitaldruck

Gleichbleibende qualitativ hochwertige Ergebnisse fordern interne Qualitätsprozesse und Kompetenzen. Die Verbände Druck und Medien bieten Ihnen und Ihren Kunden mit dem “Qualitäts-Siegel Digitaldruck – QSD” eine Qualitätsprüfung im Digitaldruckbereich an. Dahinter steckt Mehrwert für Sie als Druckerei und Ihren Kunden.

Die Qualitätsanforderungen an Druckprodukte sind hoch. Dies gilt für den Digitaldruck mindestens in gleichem Maße wie für klassische Druckverfahren. Mit dem QualitätsSiegel Digitaldruck überzeugen Sie Ihre Kunden, denn QSD steht für verlässliche und reproduzierbare Qualität. Sie geben Ihrem Kunden Sicherheit bei der Auswahl seines Druckdienstleisters. Dank geprüfter Qualität schaffen Sie bei Ihren Kunden hohes Vertrauen.

Mit dem QSD profitieren Ihre Kunden durch:

  • Ihre hohe Beratungskompetenz
  • Ihre professionelle und standardisierte Arbeitsweise
  • Ihre verlässliche Druckqualität auf höchstem Niveau
  • die einheitliche Farbwiedergabe bei Ihren unterschiedlichen Produkten
  • einfache Abstimmungsprozesse mit Ihnen als Druckdienstleister

Sie wollen in den QSD einsteigen und haben Fragen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

So funktioniert es mit dem Online-Shop

Die Veränderungen der Medientechnologien sowie die Nutzung des Internets stellen neue Herausforderungen an Druck- und Medienunternehmen. Das Internet hat sich als zentraler Kommunikationskanal durchgesetzt. Das Werkzeug Web-to-Print bietet Druck- und Mediendienstleistern und Industrieunternehmen die Möglichkeit, die Vorteile des Internets zu nutzen und sich neuer Kommunikationsmedien zu bedienen.

Wir beraten Sie gern zu möglichen Geschäftsmodellen hinter Web-to-Print, angefangen bei den Anwendungsmöglichkeiten über den Nutzen bis hin zur Technik. Wir zeigen Ihnen praxisnah die Anforderungen für eine Web-to-Print Einführung auf. Mit unserer Anforderungsanalyse Web-to-Print sind Sie auf der sicheren Seite, um sich in einem wandlungsfähigen Markt zu orientieren und eine zukunftssichere Lösung zu finden, die Ihren Anforderungen entspricht.

Wie können wir Sie unterstützen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Neutrale Maschinenabnahme

Tonwertschwankungen, Passerdifferenzen, Streifenbildung, Farbabfall? Erst bei schwierigen und aufwendigen Sujets werden mögliche Probleme der Druckmaschine offensichtlich. Lassen Sie daher Ihre Druckmaschine überprüfen. Vermeiden Sie Stillstände und Kosten!

Ihre Vorteile
Eine neutrale Druckmaschinenabnahme gibt Ihrer Produktion Sicherheit. Einwandfreie Druckqualität ist direkt vom ersten Bogen an zu erwarten. Alle Messwerte liegen in den Toleranzen. Ein neutrales Gutachten gibt Aufschluss über den Zustand der Maschine. Erst wenn die Maschine die Abnahme bestanden hat, muss die letzte Rate an den Hersteller bezahlt werden. Da die Druckmaschinen-Modelle immer komplizierter werden, prüfen wir Drucktechnik und Maschinenbau mit einem unabhängigen Institut. Beim Verkauf der Anlage können Sie dadurch einen besseren Preis erzielen.

Wir überprüfen Ihre Anlagen – nach einem Kauf, nach Reparaturen, vor einem Wiederverkauf und regelmäßig zur Werterhaltung.

Sie haben gerade eine neuen Maschine gekauft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Justieren, reparieren oder austauschen – Checkup Print

Die Produktionstauglichkeit der Druckmaschine ist das A und O jedes Druckbetriebes. Ausfälle müssen vermieden werden, Stillstandszeiten treiben die Kosten in die Höhe, Maschinen-probleme und damit verbundene Qualitätsmängel führen zu Ärger mit den Kunden.

Gewährleisten Sie eine störungsfreie Produktion
Mit Hilfe einer von den Verbänden Druck und Medien entwickelten Testform können die Maschinenbedingungen (z.B. Passergenauigkeit, Schieben/Dublieren, Streifenbildung …) beurteilt werden. Sie erhalten mit der Überprüfung wichtige detailierte Informationen über das Verhalten und mögliche Fehlerquellen Ihrer Druckmaschine. Solche vermeidlichen Fehler lassen sich auch über eine CtP-Kennlinienkorrektur meistens nicht kompensieren.

Wie können wir Sie unterstützen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Optimieren Sie Ihre Produktion mit der Feuchtmitteltestform

Der Weg zum stabilen Druckergebnis
In der Praxis kommt es immer wieder zu einer schwankenden Volltondichte, zu unterschiedlichen Tonwertzunahmen über den ganzen Bogen, Probleme in der Trocknung, Glanzverluste beim Lackieren oder Ablegen im Stapel. Hauptursache dieser Problematiken ist die falsche oder fehlerhafte Einstellung des Feuchtwerkes.

Die Feuchtung regelt zu 80% den Druckausfall, wir stellen aber nur Farbe
Überprüft werden von uns Feucht- und Farbwerke der Druckmaschinen. Mit der im Hause verbleibenden Testform kann der Feuchtmittelspielraum ermittelt und mit korrekter Justage auch optimiert werden. Entscheidend dabei ist, dass das geschulte Personal mit der Testform selbstständig umgehen kann und die Drucke bewerten und optimieren kann.

Optimierte Produktion und reproduzierbare Druckergebnisse
Die Druckproduktion verläuft nach der Überprüfung mit gleich bleibender Tonwertzunahme. Geringere Streifenbildung und eine geringere Makulatur sind ebenso die Folge. Der ProzessStandard Offsetdruck kann wieder den Vorgaben entsprechend eingehalten werden. Ein schnelleres Umschlagen und eine schnellere Weiterverabeitung sind möglich.

Wie können wir Sie unterstützen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail, wir kümmern uns darum.

Mitglieder­management

Auf den vdmno können Sie sich verlassen!

Ihre Ansprechpartner Tarifrunde 2018

Harald Bareither
Geschäftsführer

T0511 338 06-24
Ebareither@vdmno.de

Tilman Schröder-Hohensee
Rechtsanwalt

T0511 338 06-32
Eschroeder-hohensee@vdmno.de

Martin Maischak
Fachanwalt für Arbeitsrecht

T0511 338 06-42
Emaischak@vdmno.de

Inge Oberheide
Inge Oberheide
Assistenz

T0511 338 06-33
Eoberheide@vdmno.de

Ihre Ansprechpartner

Harald Bareither
Geschäftsführer

T0511 338 06-24
Ebareither@vdmno.de

Henning Marcard
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)

T030 302 20 21
Emarcard@vdmno.de

Katrin Stumpenhausen
Dipl.-Ing. (FH)

T0511 338 06-30
Estumpenhausen@vdmno.de

Initiative: Verband 4.0

  • Ziele der Projektgruppe Verband 4.0

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle die Ergebnisse eines Workshops auf diesjähriger Jahresversammlung vorstellen.
Eingeleitet wurde dieser Workshops bereits am Vortag im Rahmen der Mitgliederversammlung. Die Referentin für Mitgliedermanagement (diese Umbenennung ist übrigens auch ein Ergebnis der Initiative Verband 4.0) und Projektleiterin Katrin Stumpenhausen stellte dem Anwesenden die Initiative Verband 4.0 vor. Hier eine kleine Zusammenfassung der Ausführungen.
Die Ausgangspunkte für die Gründung dieser Projektgruppe waren:
… die Anregung einiger Mitgliedsbetriebe die Attraktivität des vdm zu steigern, um die Zufriedenheit der Mitglieder zu erhöhen.
… das Resultat einer Mitgliederbefragung. Als Ergebnis ergab sich der Wunsch der befragten Betriebe nach einem erweiterten Dienstleistungsportfolio.
… das Anliegen der Verbandsgeschäftsstelle, die passenden Informationen an die “richtigen” Ansprechpartner in den Unternehmen zu transportieren.
Als Ziele dieser Initiative wurden definiert:
… die kontinuierliche Anpassung und Erweiterung des Dienstleistungsangebotes des vdmno an die Nachfragesituation.
… der Aufbau von zielorientierten Verteilern. Die richtige Botschaft, zum richtigen Zeitpunkt, über den richtigen Kanal, in der richtigen Frequenz zum richtigen Ansprechpartner transferieren.

  • Ergebnisse der Projektgruppe Verband 4.0

Hier einige Beispiele für die geplanten Dienstleistungsangebote:
Fit für die Unternehmensführung
Kostenpflichtige modulare Individualschulungen
Angebote zu den Themen: Recht, Betriebswirtschaft, Technik, Bildung und Umwelt
Haben Sie es gewußt?
Kostenfreie Kurzschulungen von ca. 1,5 Stunden
Angebote zu Themen aus den Bereichen: Betriebswirtschaft, Recht, Technik, Bildung

Zusätzlich ist der Aufbau von Netzwerken in der Vorbereitung. Benennen Sie die Ansprechpartner für die Netzwerke. Wenn Sie Mitarbeiter in die Netzwerke delegieren, aber trotzdem über die Aktivitäten des betreffenden Netzwerkes informiert werden möchten, einfach das entsprechende Kästchen auf dem Fragebogen markieren. Sollten die Felder unter auf dem zum Herunterladen bereitgestellten Bogen nicht reichen, senden Sie uns einfache ein Mail an Projektgruppe@vdmno.de.
Hier die Übersicht der Netzwerke:
Netzwerke für die Geschäftsführung
Junge Unternehmer – Strategie – Businesslunch – Mittagsstammtisch Berlin/Hannover
Netzwerk für alle Personalverantwortlichen
Recht – Arbeitsrecht
Netzwerke für die Techniker
PSO, Onlineprinting, Digitaldruck, Puplishing
Netzwerk für die Qualitätsbeauftragten
Bundesweites Umwelt-Netzwerk
Netzwerk für Ausbilder
Bildung

  • Die Zukunft der Projektgruppe 4.0

Die Projektgruppe Verband 4.0 wird dauerhaft in der innerbetrieblichen Struktur des Verbandes Druck und Medien NordOst implementiert und bietet so für Sie eine zusätzliche Ebene um Ihre Vorschläge und Ideen einzubringen

Sie haben Fragen zu der Projektgruppe Verband 4.0?
Sie haben Vorschläge oder Ideen für weitere Netzwerke?
Sie haben Vorschläge oder Ideen für neue Dienstleistungsangebote?
Sie haben Vorschläge oder Ideen für neue Veranstaltungsformate?

Wir stehen Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung
Bitte sprechen Sie uns an oder senden Sie eine Email an: Projektgruppe@vdmno.de

 

Vertriebsausbildung 4.0

  • vdmno bietet den ersten komplett digitalen und interaktiven Vertriebslehrgang
    Die Digitalisierung nimmt unaufhaltsam zu: Das Internet sowie die damit verbundenen Dienste und Entwicklungen ermöglichen uns den Zugang zu Wissen in Form von immensen Datenmengen, deren Verfügbarkeit uns früher nicht einmal vorstellbar erschienen ist. In unserer Informations- und Wissensgesellschaft wird lebenslanges Lernen zur Basis für eine erfolgreiche Bildungs- und Arbeitsbiographie werden. Die digitalen Medien bieten enorme Potentiale in der Aus- und Weiterbildung sowie in der beruflichen Facharbeit: Neue Formen der Kommunikation, neue Formen der Kommunikation, Kooperation und Vernetzung sind ebenso möglich wie neue, effektive Wege der Vermittlung von Lehr- und Lerninhalten.
  • Absolute Flexibilität
    Digitale Medien entkoppeln Ort und Zeit und bieten neue Freiheitsgrade der Gestaltung und Individualisierung von Qualifizierungsangeboten. So erlauben sie ein besonders rasches Anpassen der Inhalte an aktuelle Themen und Anforderungen. Insbesondere durch die Web 2.0-Technologien haben sich zahlreiche neue Möglichkeiten der sozialen Vernetzung, Interaktion und Partizipation eröffnet. Diese Flexibilität bietet Möglichkeiten für die Entwicklung neuer didaktischer Konzepte und pädagogischer Herangehensweisen. Dabei wird eine entsprechende Medienkompetenz inklusive Informationskompetenz zunehmend zur Voraussetzung für die Teilhabe an Wissen und den Möglichkeiten digitaler Lehr- und Lernprozesse. Medienkompetenz kann heute bereits neben Lesen, Schreiben und Rechnen als “vierte Kulturtechnik” bezeichnet werden und ist eine entscheidende Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts. Der vdmno hat gemeinsam mit der Deutschen Vertriebsberatung, dem führenden Anbieter, analoger und digitaler vertrieblicher Weiterbildung, einen interaktiven und komplett digitalen Vertriebsslehrgang entwickelt.
  • Webinar-Konzept
    Der Angebotsprofi, wie der Lehrgang heißt, besteht aus 50 hochprofessionellen Lernmodulen und wird durch ein exklusives Forum, moderiert durch Vertriebsexperten, über die gesamte Laufzeit von 12 Wochen intensiv begleitet. Teilnehmer sind Vertriebsmitarbeiter aus Druckereibetrieben. Sie lernen Kundenanfragen optimal zu qualifizieren, Angebote verkaufsorientiert zu gestalten, Angebote nachzufassen und Preise wirksam zu verhandeln, mit dem Ziel mehr Aufträge zu besseren Konditionen für das eigene Unternehmen abzuschließen.
  • Vorteile für die Unternehmen und Teilnehmer liegen klar auf der Hand
    Die Mitarbeiter werden nicht tageweise aus dem Arbeitsprozess herausgelöst, sondern bilden sich praktisch arbeitszeitneutral mit kleinen Lerneinheiten über Wochen weiter. Kosten für An- und Abreise oder sogar Hotelübernachtungen entfallen komplett.Die neue Lernarchitektur bestehend aus Lerninput, Eigenreflexion, Umsetzungsaufgaben und Austausch im Forum, führen zu einer inspirierenden Lernatmosphäre mit hoher Nachhaltigkeit.Die Kurse können auch individuell an das Unternehmen angepasst werden. So können produktspezifische Lernmodule einpasst werden. Damit werden die digitalen Lehrgänge zu einer firmenspezifischen digitalen Akademie mit hohem Mehrwert mit Mitarbeiter und Vertriebspartner.
    Weitere digitale vdmno Zertifikatslehrgänge sind in Planung. Die Themen Akquisition, also Neukundengewinnung, Preisverhandlungskompetenz, Servicekompetenz und Führung werden in absehbarer Zeit ebenfalls verfügbar sein.

Kompetenzen 4.0

  • Projekt “Kompetenzen 4.0 in der Druck- und Medienindustrie”

Ziel des Projekts ist die Entwicklung von spezifischen Qualifizierungskonzepten, aber auch die praktische Unterstützung von Unternehmen der Branche auf dem Weg zu einer weiteren Digitalisierung.

Es werden Bedarfe und Zukunftsperspektiven für die Fachkräftesicherung und die Kompetenzentwicklung in der Druck- & Medien-Branche in der niedersächsischen Region Leine-Weser vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung ermittelt. Ziel ist die Entwicklung von spezifischen Qualifizierungskonzepten, aber auch die praktische Unterstützung von Unternehmen der Branche auf dem Weg zu einer weiteren Digitalisierung. Die QUBIC Beratergruppe ist Projektträger und kooperiert eng mit dem Verband Druck und Medien NordOst e.V. (vdmno). Das Projekt wird im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen vom Europäischen Sozialfonds und der Wirtschaftsförderung der Region Hannover gefördert. In der Anlage finden Sie eine Übersicht über die Projektziele.

Ihre Ansprechpartner finden Sie hier …

Ferientermine

Seit 2015 bietet Ferienwiki als Kalender-Auskunftsplattform „alle wichtigen Jahrestermine“ zu Feiertage, Jahresdaten und Ferienterminen unter einem Dach an. Neben aktuellen Jahreskalendern werden verschiedene Kalender zu Bundesland und Ferienart angeboten. Über die angebotenen Tools können Sie verschiedenste Berechnungen innerhalb eines Zeitraums zu Arbeitstagen, Urlaubstagen, Brückentagen und Ferienüberschneidungen innerhalb von ausgewählten Bundesländern durchführen. Für Webmaster werden zusätzlich Möglichkeit geboten, verschiedene Kalender und Uhren mit in die eigene Seite zu integrieren.

 

vdmno Netzwerke

  • Netzwerk PSO

Das Netzwerk PSO  ist eine Gemeinschaft, in der sich Vertreter aus Druckereien, Verlagen und Prepress-Unternehmen seit 2015 themenbezogen austauschen. Die Mitglieder stammen aus Niedersachsen, Berlin und Brandenburg und treffen sich in regelmäßigen Abständen, um über Themen zu diskutieren, die mit dem ProzessStandard Offsetdruck im Zusammenhang stehen. Ob drucktechnische Fragen, Workflows, Colormanagement, Messtechnik oder Proofing – das Netzwerk PSO stellt für all diese Themen eine kostenlose Austauschplattform dar, um mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Betrieben zu netzwerken, aber auch mit PSO-Experten aus den Verbänden oder von Herstellern. Das Netzwerk PSO steht allen Interessierten offen. Herzlich Willkommen!