Stundung der Sozialversicherungsbeiträge ab Juli 2021

Die in den vergangenen Monaten bestehende Möglichkeit der vereinfachten Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen für die vom Lockdown betroffenen Unternehmen endet mit dem Juni 2021. Besonders betroffene Unternehmen sollen durch alternative Maßnahmen des GKV-Spitzenverbandes bei der Beitragszahlung unterstützt werden.

Wie der GKV-Spitzenverband informiert, ist eine weitere Verlängerung des vereinfachten Stundungsverfahrens in der bisherigen Form über den Beitragsmonat Juni 2021 hinaus aufgrund der positiven Gesamtentwicklung grundsätzlich nicht vorgesehen.

Gleichwohl wird es möglicherweise Unternehmen geben, denen eine zeitnahe Zahlung der bislang gestundeten Beiträge zum Fälligkeitstag des Beitragsmonats Juli 2021 nicht möglich sein wird. Für diese Unternehmen konnte ein niedrigschwelliges Verfahren erreicht werden, um ihnen einen gleitenden Übergang zu ermöglichen.

Das Rundschreiben des GKV-Spitzenverbandes zu Maßnahmen zur Unterstützung der von der Corona-Pandemie betroffenen Arbeitgeber und Mitglieder bei der Zahlung der Beiträge finden Sie.

Über die weiteren Entwicklungen werden wir Sie informieren.

Das komplette Rundschreiben können registrierte Mitglieder hier downloaden