Steuerentlastungsgesetz 2022 – rückwirkende Korrekturen bei Lohnsteuer und Kurzarbeitergeld

Das Bundesfinanzministerium und die Bundesagentur für Arbeit haben Hinweise zu den aufgrund des Steuerentlastungsgesetzes 2022 rückwirkend zum 1. Januar 2022 erforderlichen Korrekturen im Lohnsteuerabzug und bei der Berechnung des Kurzarbeitergeldes veröffentlicht.

Mit dem Steuerentlastungsgesetz 2022 wurden u. a. der Grundfreibetrag und der Arbeitnehmer-Pauschbetrag rückwirkend zum 1. Januar 2022 angehoben.