Unsere­­ Ver­anstaltungen

Hier finden Sie alle Veranstaltungsangebote: Seminare, Workshops, Kurse und Kongresse rund um Druck & Medien.

Postprint Prüfungsvorbereitung III Abschlussprüfung Theorie Winter 2018
22. Oktober 2018 // Oldenburg

  • Zielgruppe
    Medientechnologe Druckverarbeitung
    › W2-2 Akzidenzproduktion
    › W2-3 Buchproduktion
  • Empfohlenes Ausbildungsjahr
    › 2. Ausbildungsjahr
  • Besprechung und Übung
    › der vom ZFA veröffentlichten Prüfungsthemen
    › der Prüfungsfächer Kommunikation und WiSo
    › der Prüfungsaufgaben
  • Veranstaltungsort
    › üa Druck und Medien im NordOsten
    Ehnernstraße 132 · 26121 Oldenburg

Dozenten

› Gunnar Moritz, Industriemeister Druck
Ausbilder Print | Postprint üa

  • Hinweise
    Ideal als Vorbereitung auf die theoretische Abschlussprüfung.
    Zusätzlich empfehlen wir die Kurse Falzen und Schneiden III.
    Auf Anfrage bieten wir die Theorie-Kurse – ab einer Teilnehmerzahl von fünf Auszubildenden –
    auch in den vdmno-Geschäftsstellen in Hannover und Berlin an.
    Die Kosten für Auszubildende aus anderen Landesverbänden und für Umschüler entnehmen
    Sie bitte den allgemeinen Hinweisen.
  • Dauer
    › 5 Tage
  • Kosten
    › Azubis Mitglied vdmno 375,00 €
    › Azubis Nichtmitglied sowie Umschüler und Facharbeiter
    aus Mitglieds- und Nichtmitgliedsbetrieben 1.025,00 €
  • Weitere Informationen
    Der Kursüberblick: http://bit.ly/üa-Kursbroschüre
    Die Anmeldebogen: bit.ly/Anmeldebogen

Bildbearbeitung II
22. Oktober 2018 // Oldenburg

  • Zielgruppe
    Mediengestalter Digital und Print
    › FR Konzeption und Visualisierung
    › FR Gestaltung und Technik
    › FR Beratung und Planung
  • Empfohlenes Ausbildungsjahr
    › 2. Ausbildungsjahr
  • Bearbeiten von praktischen
    Aufgaben aus der Produktion

    › Farbkorrekturen
    › Bilder optimieren
    › Hauttöne korrigieren
    › Freisteller
    › Tonungen
    › Looks und Styles
  • Veranstaltungsort
    › üa Druck und Medien im NordOsten
    Ehnernstraße 132 · 26121 Oldenburg
  • Dozenten
    › Ingo Kellerwessel, Diplom-Grafikdesigner
    Ausbilder Preprint üa
  • Hinweise
    Tipp:
    Ideal schon jetzt als Vorbereitung auf die praktische Abschlussprüfung.
    Haben Sie Interesse, Ihre Facharbeiter in diesem Themenblock schulen zu lassen?
    Vielleicht in einer Inhouse- oder Einzelschulung?
    Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne. Kosten für Auszubildende aus anderen Landesverbänden
    und für Umschüler entnehmen Sie bitte den allgemeinen Hinweisen.
  • Dauer
    › 5 Tage
  • Kosten
    › Azubis Mitglied vdmno 375,00 €
    › Azubis Nichtmitglied sowie Umschüler und Facharbeiter
    aus Mitglieds- und Nichtmitgliedsbetrieben 1.025,00 €
  • Weitere Informationen
    Der Kursüberblick: http://bit.ly/üa-Kursbroschüre
    Die Anmeldebogen: bit.ly/Anmeldebogen

Besteuerung von Druckerzeugnissen – voller oder ermäßigter Steuersatz?
24. Oktober 2018 // Leipzig

Der Umsatzsteuersatz für bestimmte Druckerzeugnisse führt bei der Angebots- und Rechnungsstellung häufig zu Zweifeln darüber, welcher Steuersatz für die Lieferung von Druckerzeugnissen gilt: der allgemeine (volle) Steuersatz in Höhe von 19 % oder der ermäßigte Steuersatz (7 %). Deshalb bieten wir unseren Mitgliedern ein Seminar zu diesem Thema an, damit die Teilnehmern bei der Bestimmung des Umsatzsteuersatzes mehr Sicherheit erhalten.

In unserem Seminar wollen wir Sie über die wirtschaftliche Bedeutung des richtigen Steuersatzes informieren. Anhand von typischen Fehlern aus der Praxis von Druckereien werden die wichtigsten Grundsätze und Bestimmungen des Umsatzsteuer- und Wettbewerbsrechts erläutert, insbesondere die einschlägigen Verwaltungsregelungen zur Anwendung des ermäßigten Steuersatzes.

  • Schwerpunkte
  • Mehrwertsteuer – was ist das?
  • Unterschiedliche Mehrwertsteuersätze – wozu?
  • Angebote/Rechnungen richtig schreiben
  • Mehrwertsteuer im innergemeinschaftlichen Handel
  • Mehrwertsteuer in der Druckindustrie
  • Werklieferung/Werkleistung?
  • Begünstigt/nicht begünstigt?
  • Welchen Einfluss hat Werbung im Produkt?
  • Streit- und Grenzfälle

Darüber hinaus erhalten Sie Tipps und Ratschläge, wie Sie in der täglichen Geschäftspraxis eigene finanzielle Verluste sowie Ärger und Unzufriedenheit bei Ihren Kunden vermeiden können. Während des Seminars ist ausreichend Zeit für Diskussionen über Ihre konkreten Problemfälle und Praxisbeispiele.

  • Zielgruppe
    Sachbearbeiter, Verkäufer und Buchhalter aber auch an alle Fachkräfte aus der Verwaltung von Druckereien, die über den zutreffenden Umsatzsteuersatz entscheiden müssen.
  • Referent
    Henning Marcard
    Verband Druck und Medien NordOst e.V.
    Geschäftsstelle Berlin

infoKompakt: Roadshow der Verbände Druck und Medien
24. Oktober 2018 // Hannover

  • infoKompakt: Roadshow der Verbände Druck und Medien

Jetzt das Expertenwissen zum Verpackungsgesetz 2019 mitnehmen

Ab dem 1. Januar 2019 gilt: Druckereien, die ihre Produkte verpackt und gewerbsmäßig an private Endverbraucher in den Verkehr bringen, müssen sich offiziell registrieren. Wer das nicht tut, riskiert Vertriebsverbote. Bereits die Versand­verpackung für Flyer, Visitenkarten oder Broschüren ist in der Regel lizen­sierungs­­pflichtig.

Die Verbände Druck und Medien bieten daher branchen­spezifische Infor­mations­­veranstaltungen in ganz Deutschland an. Aus erster Hand erhalten Druck- und Medien­dienstleister umfassende Informationen über die neuen Regelungen des Verpackungs­gesetzes 2019. Von den Experten der Verbände sowie des System­betreibers interseroh erfahren Sie praxisnah, welche Pflichten Ihr Unternehmen betreffen, was mit dem Begriff End­verbraucher gemeint ist, wie das Registrierungs­verfahren abläuft, und wie Sie Ihre Verpackungen recycling­gerecht gestalten können.

  • Die Veranstaltungen im im vdmno-Verbandsgebiet im Überblick:

Hannover
24. Oktober 14.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »
Berlin
25. Oktober 13.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »
Oldenburg
30. Oktober 14.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »

Kostenfrei für Mitglieder der Druck- und Medienverbände.
Für Nicht-Mitglieder wird eine Teilnahmegebühr von 50 € erhoben.

  • Veranstaltungsort
    Verband Druck & Medien NordOst e.V.
    Bödekerstraße 10
    30161 Hannover

infoKompakt: Roadshow der Verbände Druck und Medien
25. Oktober 2018 // Berlin

  • infoKompakt: Roadshow der Verbände Druck und Medien

Jetzt das Expertenwissen zum Verpackungsgesetz 2019 mitnehmen

Ab dem 1. Januar 2019 gilt: Druckereien, die ihre Produkte verpackt und gewerbsmäßig an private Endverbraucher in den Verkehr bringen, müssen sich offiziell registrieren. Wer das nicht tut, riskiert Vertriebsverbote. Bereits die Versand­verpackung für Flyer, Visitenkarten oder Broschüren ist in der Regel lizen­sierungs­­pflichtig.

Die Verbände Druck und Medien bieten daher branchen­spezifische Infor­mations­­veranstaltungen in ganz Deutschland an. Aus erster Hand erhalten Druck- und Medien­dienstleister umfassende Informationen über die neuen Regelungen des Verpackungs­gesetzes 2019. Von den Experten der Verbände sowie des System­betreibers interseroh erfahren Sie praxisnah, welche Pflichten Ihr Unternehmen betreffen, was mit dem Begriff End­verbraucher gemeint ist, wie das Registrierungs­verfahren abläuft, und wie Sie Ihre Verpackungen recycling­gerecht gestalten können.

  • Die Veranstaltungen im im vdmno-Verbandsgebiet im Überblick:

Hannover
24. Oktober 14.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »
Berlin
25. Oktober 13.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »
Oldenburg
30. Oktober 14.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »

Kostenfrei für Mitglieder der Druck- und Medienverbände.
Für Nicht-Mitglieder wird eine Teilnahmegebühr von 50 € erhoben.

  • Veranstaltungsort
    Verband Druck & Medien NordOst e.V.
    Am Schillertheater 2
    10625 Berlin

infoKompakt: Roadshow der Verbände Druck und Medien
30. Oktober 2018 // Oldenburg

  • infoKompakt: Roadshow der Verbände Druck und Medien

Jetzt das Expertenwissen zum Verpackungsgesetz 2019 mitnehmen

Ab dem 1. Januar 2019 gilt: Druckereien, die ihre Produkte verpackt und gewerbsmäßig an private Endverbraucher in den Verkehr bringen, müssen sich offiziell registrieren. Wer das nicht tut, riskiert Vertriebsverbote. Bereits die Versand­verpackung für Flyer, Visitenkarten oder Broschüren ist in der Regel lizen­sierungs­­pflichtig.

Die Verbände Druck und Medien bieten daher branchen­spezifische Infor­mations­­veranstaltungen in ganz Deutschland an. Aus erster Hand erhalten Druck- und Medien­dienstleister umfassende Informationen über die neuen Regelungen des Verpackungs­gesetzes 2019. Von den Experten der Verbände sowie des System­betreibers interseroh erfahren Sie praxisnah, welche Pflichten Ihr Unternehmen betreffen, was mit dem Begriff End­verbraucher gemeint ist, wie das Registrierungs­verfahren abläuft, und wie Sie Ihre Verpackungen recycling­gerecht gestalten können.

  • Die Veranstaltungen im im vdmno-Verbandsgebiet im Überblick:

Hannover
24. Oktober 14.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »
Berlin
25. Oktober 13.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »
Oldenburg
30. Oktober 14.00 bis 16.30 Uhr Jetzt anmelden »

Kostenfrei für Mitglieder der Druck- und Medienverbände.
Für Nicht-Mitglieder wird eine Teilnahmegebühr von 50 € erhoben.

  • Veranstaltungsort
    Überbetriebliche Ausbildung Druck & Medien NordOst
    Ehnernstrasse 132
    26121 Oldenburg

Bedrucken von Papier, Karton und Wellpappe
05. November 2018 //

vdmno Papiermacher
vdmno Papiermacher
  • ZIEL
    Die Teilnehmer erweitern das grundlegende Wissen über die typischen Druckverfahren und dessen Umsetzung in der Praxis, erkennen Bedeutung und Einfluss des Bedruckstoffes (Papier, Karton, …) auf das Druckergebnis, lernen die Bedeutung der Farben und Druckformen kennen, erörtern Kriterien der Druckqualität, diskutieren aktuelle Entwicklungen und Trends im Druckbereich der Papierverarbeitung.
  • TEILNEHMERKREIS
    Produktion, Qualitätssicherung und Arbeitsvorbereitung sowie Ein- und Verkaufsberatung ohne große Vorkenntnisse – ideal für „Quereinsteiger“
  • LEITUNG
    Dipl.-Ing. Holger Burkert
    Tel.: +49 7224 6401-508
    h.burkert@papierzentrum.org
  • REFERENTEN
    Die Referenten kommen von folgenden Institutionen und Firmen:
    Bildungsakademie Papier – Papiermacherschule – Lieferanten für die Druckindustrie
  • INHALT
  • Bedruckstoff Papier, Karton, Vollpappe und Wellpappe
     Material aus Primär- und Sekundärfarbstoff
     Zusammensetzung und Einflussnahme auf Druckqualität
     Grundlagen der Veredelung von Papier und Karton
  •  Druckverfahren in der Praxis
     Flexo, Offsetdruck, Tiefdruck und Digitaldruck
     Merkmale und Besonderheiten
     Unterschiede in Qualität und Einsatz
     Anforderungen an Bedruckstoff
  •  Grundlagen der Druckvorstufe
     Datenmanagement
     Erstellen einer Druckform
  •  Druckmaschine im Prozess
     Aufbau und Arbeitsweise
     Besonderheiten der Druckeinheiten
  •  Bedeutung der Druckfarben
  •  Druckqualität
     Farbphysik
     Farbmessung im Labor
  •  Fachexkursion
  • Termin
    Mo 05.11.18, 09:00 Uhr
    bis
    Mi 07.11.18, 12:00 Uhr
  • Ort
    Papierzentrum Gernsbach
  • Anmeldung
    Papierzentrum Gernsbach
    Bildungsakademie Papier
    Tel.: +49 7224 6401-120
    Fax: +49 7224 6401-114
    v.haller@papierzentrum.org
    Anmeldebogen
  • Kurs-Nr.
    GK-DPK
  • Gebühren
    930,00 €
  • Unterkunft und Verpflegung
    253,00 € (inkl. Kurtaxe)

4. Vertriebskongress der Druck- und Medienbranche
07. November 2018 // Düsseldorf

  • Inhalt
    Während des eintägigen Kongresses geben Ihnen Top-Speaker aktuelle und für Ihren Erfolg wichtige Impulse. Nehmen Sie praktische Tools für Ihren Vertrieb mit und lernen Sie von Vertriebsprofis, wie Sie es noch besser machen können. Wir sind davon überzeugt, dass Sie nach dem Kongress vertriebliche Erfolge erzielen werden, mit denen Sie zuvor nicht gerechnet haben.
    Laden Sie sich den Infoflyer und den Anmeldebogen hier herunter.
    Tragen Sie sich bereits jetzt das Datum in den Kalender ein und profitieren Sie an diesem Tag von dem Know-how der Experten. http://bit.ly/2JphcxS

Webinar: Mit der richtigen Strategie zum perfekten Web-Auftritt
13. November 2018 // Berlin

Mit modernen Content Management Systemen (CMS), allen voran dem sehr populären WordPress, ist es heute vergleichsweise einfach geworden, die eigene Website komfortabel zu bauen und zu pflegen. Die vielen Erweiterungen dieser modular aufgebauten Systeme ermöglichen enorm vielfältige Ausprägungen und Optionen für Webseiten, Blogs oder Online-Shops. Vielmehr noch als die Technik macht aber die Strategie eine gute Website aus. Also, wie spreche ich die Kunden an, was gehört drauf, welche Infos soll der Kunde direkt finden, welche sind gesetzlich vorgeschrieben, dürfen aber in den Hintergrund treten? Stichwörter wie Zielgruppendefinition, Plugins, Farb- und Bildkonzept oder auch Navigation sind hier zu nennen.

In diesem einstündigen Webinar diskutieren wir strategische Fragen, die sich insbesondere für Druckereien in einem zunehmend digital geprägten Umfeld stellen. Macht es beispielsweise Sinn, einen Printshop in den Webauftritt zu integrieren? Wie sollten die sozialen Medien mit einbezogen werden? Wie gelingt es, sich online von Marktbegleitern abzugrenzen?

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich vorrangig an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Druckereien sowie an Medienschaffende, die mehr über Webseiten-Konzeption und/oder WordPress erfahren möchten.

Trainerin

km

Kerstin Müller ist seit über 15 Jahren im Web unterwegs und beantwortet bei diesem Webinar häufig gestellte Fragen rund um die Themen Webseiten und WordPress. Dabei geht es ihr nicht um die reine Technik, sondern vorrangig um die Konzeption und das Ziel einer Webseite. Denn eine Webseite kann immer nur so gut wie ihre Inhalte sein und sollte die Basis eines Unternehmens sein. Sei es als Webvisitenkarte, als Corporate Blog oder als Plattform, um Produkte zu verkaufen. Weitere Informationen zu Kerstin Müller finden Sie unter https://mueller-macht-web.de

Hinweise zur Teilnahme

Jedem registrierten Teilnehmenden wird zeitnah nach der Bestellung eine E-Mail mit dem Link zum Webinar zugesendet. Für die Teilnahme am Webinar ist lediglich ein Web-Browser und eine Internetverbindung notwendig. Alle weiteren Details zur Teilnahme am Webinar erhalten Sie nach der Bestellung per E-Mail. Jeder Teilnehmende erhält ein schriftliches Teilnahmezertifikat!

Unternehmensnachfolge: Übergabe oder Verkauf?
14. November 2018 // Aschheim

  • Unternehmensnachfolge professionell regeln

In den kommenden Jahren rollt eine Nachfolgewelle über den Mittelstand hinweg. Bis zum Jahr 2022 planen über eine halbe Million der Inhaber von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine Unternehmensnachfolge, darunter auch viele Betriebe der Druck- und Medienbranche. Diese Größenordnung verdeutlicht: Erfolgreiche Unternehmensübergaben sind nicht nur für betroffene Unternehmer und Mitarbeiter, sondern auch gesamtwirtschaftlich für Deutschland sowie die Druck- und Medienbranche insgesamt von hoher Bedeutung.

Die Veranstaltung „Unternehmensnachfolge: Übergabe oder Verkauf?“ beleuchtet das Thema aus verschiedenen Perspektiven: vom Vererben über Verkauf, Aufkauf bis hin zur Übernahme. Sie ermöglicht es Unternehmern, das Thema umfassend kennenzulernen. Dabei kommen steuerliche und rechtliche Aspekte ebenso zur Sprache wie die Herausforderung, wenn zwei Generationen im Prozess der Übergabe im Unternehmen aktiv sind. Aber auch die Möglichkeit eines Verkaufs birgt sowohl Chancen als auch Risiken, die es frühzeitig zu erkennen gilt. Anhand konkreter Praxisbeispiele erfahren die Teilnehmer aus erster Hand, was nötig ist, um Übergabe oder Verkauf erfolgreich zu gestalten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Offensive Unternehmensnachfolge Bayern“ des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Der VDMB ist Partner der „Offensive Unternehmensnachfolge Bayern“.

Auszug aus dem Programm

  • Grußwort (Franz-Josef Pschierer, Bayerischer Wirtschaftsminister)
  • “Unternehmensnachfolge in Bayern – Wunsch und Wirklichkeit aus der Sicht der Übergeber und Übernehmer”
    (Prof. Dr. Frank Wallau, Fachhochschule der Wirtschaft, Bergisch Gladbach)
  • M&A (Michael Apenberg, Apenberg & Partner)
  • Was ist mein Unternehmen wert? (Jens Meyer, printXmedia Süd GmbH)
  • Gestalten zwischen Geld & Liebe. Stolperfalle Emotionen bei der Unternehmensnachfolge (Günter Hofmann, GNTS Gruppe Nymphenburg Team Schuster GmbH)
  • Rechtlicher Rahmen (Dr. Christian Ruso, LKC)
  • Steuerliche Aspekte der Unternehmensnachfolge (Dr. Stefan Berz, LKC)
  • Weil‘s einfach einfach ist – Unternehmensübergabe in Kleinunternehmen (Michael Schmidle, K. Schmidle Druck & Medien GmbH)
  • Praxisbeispiel: Stefan Eishold, ARCUS Capital AG