Rechnerische Auswirkungen: Sozialgesetzgebung 2021

Zum 1. Januar 2021 werden die Beitragsbemessungsgrenzen der Sozialversicherung erhöht. Zudem wird eine Änderung bei den Beitragssätzen vorgenommen. Der Bundesverband Druck und Medien stellt Ihnen die Veränderungen und die daraus folgenden rechnerischen Auswirkungen auf die Personalkosten sowie die Kosten des Arbeitsplatzes nachfolgend dar.

Ab dem 1. Januar 2021 gelten folgende Rechengrößen in der Sozialversicherung (Angaben ohne Gewähr)

Rentenversicherung
Beitragssatz: 18,6 %

Arbeitslosenversicherung
Beitragssatz: 2,4 %

Krankenversicherung
allgemeiner Beitragssatz: 14,6 %

Pflegeversicherung
Beitragssatz: 3,05 %

Das komplette Rundschreiben können registrierte Mitglieder hier downloaden