Praxisleitfaden GoBD – Neues Kapitel zur Verfahrensdokumentation

Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff – kurz GoDB – sorgen seit dem Inkrafttreten vor vier Jahren für Diskussionen und Unsicherheiten hinsichtlich ihrer praktischen Anwendung. Nachdem hierfür im Frühjahr 2018 ein Praxisleitfaden für kleine und mittelständische Unternehmen veröffentlicht wurde, ist nunmehr seine um ein Kapitel zur Verfahrensdokumentation erweiterte Fassung erschienen.

Der Leitfaden wird von der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. (AWV) veröffentlicht und ist von ihr als „lebendes“ Dokument konzipiert, in das neue Entwicklungen und Hinweise kurzfristig aufgenommen werden können.

Aktuell wurde der Leitfaden um weitere Hinweise zur Erstellung von GoBD-konformen Verfahrensdokumentationen und die Darstellung des GoBD-bezogenen internen Kontrollsystems erweitert. Das neue Kapitel 5 richtet sich an Betriebe und deren steuerliche Berater. Zwar können nicht alle Unsicherheiten und Fragen ausgeräumt werden, aber der Leser erhält eine praxisgerechte Orientierungshilfe. Dadurch wird er in die Lage versetzt, qualifizierte Entscheidungen zu treffen und die Dokumentation effizienter zusammenzustellen.

Den Leitfaden finden Sie unter dem folgenden Link zum kostenfreien Download: www.awv-net.de/gobd-praxisleitfaden-iks

Das Dokument soll in weiteren Versionen aktuelle Entwicklungen aufnehmen. So steht schon heute eine Überarbeitung der GoBD durch das Bundesministerium der Finanzen im Raum, die weiteren Ergänzungsbedarf für den Leitfaden nach sich ziehen dürfte.

Auch der Bundesverband Druck und Medien nimmt gerne Hinweise sowie Anregungen aus der Praxis der Druck- und Medienunternehmen zu Problemen bei der Umsetzung der GoBD entgegen. Diese können an die E-Mail-Adresse wirtschaft@bvdm-online.de gerichtet werden.