Neufassung der TA Luft

Das Bundeskabinett hat die überarbeitete Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) beschlossen. Zu den rund 50.000 betroffenen Anlagen in Deutschland gehören auch immissionsschutzrechtlich zu genehmigende Druckereien. Die Neufassung der TA Luft soll laut Bundesumweltministerium mit zahlreichen Verschärfungen im Herbst 2021 in Kraft treten. Die Verkündung im Bundesgesetzblatt steht noch aus.

Die TA Luft ist ein zentrales Regelwerk zur Verringerung von Emissionen und Immissionen von Luftschadstoffen aus genehmigungsbedürftigen Anlagen. Sie richtet sich an die Genehmigungsbehörden für industrielle Anlagen. Die bisherige Version ist noch aus dem Jahr 2002 und wurde in langjährigem Überarbeitungsprozess an den fortgeschrittenen Stand der Technik angepasst. Viele Änderungen sind EU-Vorgaben, die in nationales Recht umgesetzt werden.

Die Neufassung der TA Luft tritt im Herbst 2021 in Kraft. Der Bundesrat hatte der Neufassung bereits mit den am 23.06.2021 vom Kabinett bestätigten Maßgaben zugestimmt. Die Verkündung im Bundesgesetzblatt steht noch aus. Die neue TA Luft kann auf der Seite des Bundesumweltministeriums eingesehen werden: www.bmu.de.