Besteuerung von Druckerzeugnissen – inklusive Besuch Bundesfinanzministerium

Veranstaltungs-Details

Datum: 30. Januar 2020
Uhrzeit: 10:30 - 16:30 Uhr

Organisator

Verband Druck & Medien NordOst e.V.

Webseite: Webseiten-Link

Veranstaltungsort

BMF, BVDM BVDM: Friedrichstraße 194-199, 10117 Berlin

Berlin, B, DE, 10117

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Umsatzsteuersatz für bestimmte Druckerzeugnisse führt bei der Angebots- und Rechnungsstellung häufig zu Zweifeln darüber, welcher Steuersatz für die Lieferung von Druckerzeugnissen gilt: der allgemeine (volle) Steuersatz in Höhe von 19 % oder der ermäßigte Steuersatz (7 %). Deshalb bieten wir unseren Mitgliedern ein Seminar zu diesem Thema an, damit die Teilnehmer bei der Bestimmung des Umsatzsteuersatzes mehr Sicherheit erhalten. Als Highlight erhalten die Seminarteilnehmer die Gelegenheit, sich bei einem Besuch des Bundesfinanzministeriums (Detlev-Rohwedder-Haus) in Berlin in die Materie einzustimmen.

Bundesfinanzministerium
Im Detlev-Rohwedder-Haus spiegelt sich wie kaum in einem anderen Gebäude in Berlin die wechselhafte Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. Im Dritten Reich als monumentaler Amtssitz von Reichsmarschall Hermann Göring errichtet, war der Komplex nach dem zweiten Weltkrieg eine der wichtigsten Regierungszentralen der DDR und steht nun als Sitz des Bundesfinanzministeriums für das wiedervereinigte Deutschland. Auf der Tour erfahren Sie alles Wissenswerte über das Detlev-Rohwedder-Haus, seine Geschichte und Architektur.

Die Führung dauert 90 Minuten und zeigt sowohl die Historie der Liegenschaft auf, als auch die Struktur und das Handeln des heutigen BMF. Es wird Zeit und Raum sein, Fragen und Themen unserer Gruppe zu behandeln.

Seminar-Inhalt
In unserem Seminar wollen wir Sie über die wirtschaftliche Bedeutung des richtigen Steuersatzes informieren. Anhand von typischen Fehlern aus der Praxis von Druckereien werden die wichtigsten Grundsätze und Bestimmungen des Umsatzsteuer- und Wettbewerbsrechts erläutert, insbesondere die einschlägigen Verwaltungsregelungen zur Anwendung des ermäßigten Steuersatzes.

  • Mehrwertsteuer – was ist das?
  • Unterschiedliche Mehrwertsteuersätze – wozu?
  • Angebote/Rechnungen richtig schreiben
  • Mehrwertsteuer im innergemeinschaftlichen Handel

Mehrwertsteuer in der Druckindustrie

  • Werklieferung/Werkleistung?
  • Begünstigt/nicht begünstigt?
  • Welchen Einfluss hat Werbung im Produkt?
  • Streit- und Grenzfälle

Darüber hinaus erhalten Sie Tipps und Ratschläge, wie Sie in der täglichen Geschäftspraxis eigene finanzielle Verluste sowie Ärger und Unzufriedenheit bei Ihren Kunden vermeiden können. Während des Seminars ist ausreichend Zeit für Diskussionen über Ihre konkreten Problemfälle und Praxisbeispiele.

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Sachbearbeiter, Verkäufer und Buchhalter aber auch an alle Fachkräfte aus der Verwaltung von Druckereien, die über den zutreffenden Umsatzsteuersatz entscheiden müssen.

Termin
Donnerstag, 30. Januar 2020

Seminardauer
10.30 Uhr: Eintreffen am Bundesfinanzministerium (Personalausweis zum Einlass ist nötig)

11.00 Uhr: geführter Rundgang durch das Detlev-Rohwedder-Haus

12.30 Uhr: Fußweg zum Bundesverband Druck und Medien mit anschließendem Mittagsimbiss

13.30 Uhr: Seminar Umsatzsteuer in der Druckindustrie
Ende ca. 16.30 Uhr
Die Teilnehmer erhalten einen USB-Stick mit
digitalen Seminarunterlagen zur sofortigen Anwendung

Seminarort
Bundesverband Druck und Medien e.V.
Friedrichstraße 194-199, 10117 Berlin

Referent
Henning Marcard
Verband Druck und Medien NordOst e.V.
Geschäftsstelle Berlin

Kosten
Dieses Seminar führen wir für unsere Mitglieder unentgeltlich durch.

Anmeldung
bitte telefonisch beim Verband (030 3022021) oder per E-Mail
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldungen werden in der Folge ihres Eingangs berücksichtigt.