Digital jetzt

  • Förderprogramm: Investitionen in digitale Technologien und Mitarbeiterqualifikation
    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat Anfang Juli die Richtlinie für das neue Förderprogramm „Digital jetzt“ veröffentlicht.
    Das neue Förderprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (3 bis 499 Mitarbeiter) durch Zuschüsse. Gefördert werden Investitionen in digitale Technologien (Modul 1) sowie Investitionen in die Qualifizierung der Mitarbeiter, um Digitalisierungsmaßnahmen anzustoßen und langfristig Nutzen aus den durchgeführten Digitalisierungsmaßnahmen zu ziehen (Modul
  • Förderungsvoraussetzungen
    Voraussetzung für die Förderung in einem der Module ist die Vorlage eines Digitalisierungsplans. Dort sind das geplante Digitalisierungsvorhaben zu beschreiben, die gewünschten Synergieeffekte zwischen IT-Anwendungen in unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens hervorzuheben sowie Art und Anzahl der Qualifizierungsmaßnahmen zu erläutern.
  • Förderquoten
    Die maximalen Förderquoten sind nach Unternehmensgröße gestaffelt und liegen bis zum 30.06.2021 zwischen 50 und 40 Prozent, ab dem 01.07.2021 zwischen 40 und 30 Prozent.
    Für Investitionen in die IT-Sicherheit ist eine erhöhte Förderquote (+ 5 Prozentpunkte) vorgesehen.
    Darüber hinaus gilt eine erhöhte Förderquote auch für bestehende Wertschöpfungsketten und -netzwerke (+5 Prozentpunkte) sowie für Unternehmen in strukturschwachen Regionen (+10 Prozentpunkte).
    Kommen alle Erhöhungstatbestände zusammen, beträgt die Förderquote somit bis zu 70 Prozent.
    Die maximale Fördersumme für Einzelunternehmen beträgt 50 000 Euro, für Investitionen von Unternehmen in Wertschöpfungsketten und -netzwerken erhöht sich diese auf 100 000 Euro pro Antragsteller. Die Untergrenze für die beantragte Fördersumme beträgt 17 000 Euro im Modul 1 sowie bei kumulativer Inanspruchnahme der Module 1 und 2. Für das Modul 2 beträgt die Untergrenze 3 000 Euro.
  • Weitere Informationen
    Weitere Details erfahren Sie aus der Richtlinie zum Förderprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ des BMWi.

    Richtlinie zum Förderprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“

    Unternehmen können sich mit Fragen zur Förderung außerdem an den DLR als beauftragten Projektträger wenden (digitaljetzt@dlr.de).
    Die Webseite und die Hotline des Programms werden vom DLR Projektträger in Kürze freigeschaltet.

    Infos zum DLR als Projektträger

    Das komplette Rundschreiben finden registrierte Mitglieder hier.