bvdm-Konjunkturtelegramm: September 2021

  • Geschäftsklimaindex stabilisiert sich

Nachdem sich das Geschäftsklima der deutschen Druck- und Medienbranche im August leicht abgekühlt hatte, blieb es im September nahezu unverändert. Der vom Bundesverband Druck und Medien berechnete Geschäftsklimaindex nahm gegenüber dem Vormonat um saisonbereinigt 0,4 Prozent ab und lag mit 104,4 Punkten erneut deutlich über seinem Vorjahresniveau. Die derzeitige Rohstoffknappheit und der damit einhergehende Mangel an Vorleistungsgütern sorgten jedoch dafür, dass die Unternehmen ihre aktuelle Geschäftslage erstmals seit Jahresanfang wieder schwächer bewerteten als noch im Vormonat.

Im September bewerteten die vom ifo Institut befragten Druck- und Medienunternehmen ihre aktuelle Geschäftslage schwächer als im August. Ihre Erwartungen bezüglich ihrer zukünftigen Geschäftsentwicklung hingegen hellten sich gegenüber dem Vormonat etwas auf. Die Werte der aktuellen und erwarteten Geschäftslage bestimmen die Entwicklung des Geschäftsklimas, das einen guten Vorlaufindikator für die Produktionsentwicklung der Druck- und Medienindustrie darstellt.

Hintergrundinformationen zum bvdm-Konjunkturtelegramm sowie Hinweise zur Teilnahme an den monatlichen ifo Konjunkturumfragen finden Sie unter: bvdm-online.de/kt

Das komplette Rundschreiben können registrierte Mitglieder hier downloaden