BG ETEM: Abfrage von Betriebsverhältnisse

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) hat alle seine Mitgliedsbetriebe angefragt, aktuelle Betriebsverhältnisse mitzuteilen.
Beim bvdm sind zahlreiche Rückfragen dazu aufgelaufen, zu deren Klärung diese Information dienen soll.

In den Berufsgenossenschaften wird der Gefahrtarif, ein Bestandteil für die Ermittlung der Beiträge zur Berufsgenossenschaft, aufgrund gesetzlicher Regelungen in regelmäßigen Abständen überprüft und gegebenenfalls angepasst. Der neue Gefahrtarif der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro und Medienerzeugnisse (BG ETEM) soll planmäßig zum 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Im Zuge der Überprüfung des Gefahrtarifs führt die BG ETEM aktuell eine routinemäßige Abfrage der Betriebsverhältnisse zur anschließenden Eingruppierung der einzelnen Mitarbeiter in die entsprechenden Gefahrtarifstellen durch. Vor einigen Wochen hat der Versand der Fragebogen begonnen, die mit einer Frist zur Rückmeldung bis zum 31. März 2020 bei der BG ETEM eingehen sollen. Anschließend erstellt die BG ETEM einen aktuellen Veranlagungsbescheid, wenn Änderungen vorliegen. Dieser bildet dann zusammen mit dem Gefahrtarif die Basis für die zukünftigen Beiträge, die an die BG ETEM zu entrichten sind.

  • ACHTUNG
    In diesem Fragebogen hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: Die Spalte, in der die Anzahl der Mitarbeiter im „Druck einschließlich Druckvorstufe, maschinelle Vervielfältigung, Kopierdruck und Prägedruck“ eingetragen werden sollen, fehlt. Daher wussten viele Unternehmen ihre Mitarbeiter nicht richtig einzugruppieren.
    Nach Rücksprache mit der BG ETEM tragen Sie die Anzahl bitte einfach an der entsprechenden Stelle ein, auch wenn dort kein entsprechendes vorgedrucktes Feld vorhanden ist. Auch die Nutzung des Feldes „Sonstiges” ist möglich.
    Die BG ETEM wird die entsprechenden Mitarbeiterzahlen umtragen.