Bewerben Sie sich jetzt um den Sonderpreis Globale Unternehmenspartnerschaften!

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) prämiert Unternehmen, die sich erfolgreich für die Umsetzung der Agenda 2030 engagieren. Zusammen mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zeichnet der DNP erfolgreiche Partnerschaften zwischen in Deutschland ansässigen Unternehmen und Unternehmen im Globalen Süden aus, die Verantwortung in ihren Lieferketten übernehmen und sich für die gleichberechtigte Teilhabe aller einsetzen.

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zeichnen mit dem Sonderpreis Globale Unternehmenspartnerschaften in diesem Jahr internationale Unternehmenskooperationen aus, die in besonderer Weise auf Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung setzen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030. Denn um niemanden zurückzulassen, ist eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen unabhängig von Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Hautfarbe oder Behinderung am sozialen, politischen und wirtschaftlichen Leben essenziell.

Bewerben können sich bis zum 7. Oktober 2022 in Deutschland ansässige Unternehmen und ihre Partnerunternehmen im Globalen Süden.

Die Bewerbung erfolgt per Online-Fragebogen unter www.nachhaltigkeitspreis.de/up und ist kostenfrei. Weitere Informationen sowie die Wettbewerbsunterlagen erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link: www.nachhaltigkeitspreis.de. Prämierte Unternehmen der Druck- und Medienverbände werden (neben der allgemeinen Prämierung) im Verbändemagazin NUTZEN vorgestellt.