Aufsichtsbehörden prüfen Website-Tracking von Medienunternehmen

  • Überprüfung von Tracking auf Internetseiten speziell von Medienunternehmen
    Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden wollen in einem groß angelegten Verfahren Online-Angebote auf eine rechtskonforme Einbindung von Tracking-Technologien prüfen. Gegenstand dieser Prüfung sollen in einem ersten Schritt die Internetpräsenzen von Medienunternehmen sein.
    Die Prüfung wurde länderübergreifend vorbereitet und wird in enger Zusammenarbeit der beteiligten Landesdatenschutzbehörden innerhalb des jeweiligen Zuständigkeitsbereiches durchgeführt. Dies hat der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI BW) in einer Pressemitteilung angekündigt.
    Die Prüfung der Internetpräsenzen von Medienunternehmen wird damit begründet, dass Medienunternehmen (z. B. Zeitungsverlage) Tracking-Dienste häufig in besonders großem Umfang nutzen.
  • Anwendung von Cookies und anlegen von Nutzer-Profilen
    Cookies und ähnliche Technologien ermöglichen es Website-Betreibern, nützliche Funktionen für Seitenbesucher bereitzustellen. Das LfDI BW stellt in der Pressemitteilung klar, dass allein hierfür keine Einwilligung der Nutzer erforderlich wäre.
    Allerdings ermöglichten Tracking-Technologien auch, Nutzer geräteübergreifend wiederzuerkennen und Nutzer-Profile anzulegen. Diese Informationen könnten mit Dritten wie Werbe-Dienstleistern oder Sozialen Netzwerken geteilt werden, um bspw. Vorlieben oder Kaufkraft, politische und religiöse Ansichten und andere sensible Informationen über die jeweiligen Nutzer aus verschiedenen Quellen zusammenzuführen.
    Für diese Anwendungen bedürfe es der wirksamen Einwilligung des Nutzers. Häufig jedoch würden die eingesetzten Cookie-Banner die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung nicht erfüllen und den Nutzern keine freiwillige und tatsächlich informierte Wahl lassen.
  1. Wer muss sich auf eine Prüfung einstellen?
    Medienunternehmen, insbesondere solche mit besonders reichweitenstarken Online-Präsenzen, sollten sich darauf einstellen, in Kürze detaillierte Fragebogen zu Tracking-Technologien zugesandt zu bekommen.
  2. Hier können Sie sich informieren!
    Sie finden hier eine Orientierungshilfe der Aufsichtsbehörden für die Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderungen an die Verarbeitung von Nutzerdaten für Anbieter von Telemedien.
    Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW hat ein FAQ-Papier mit einem kurzen Überblick zu Cookies und Tracking und eine Pressemitteilung zum Thema veröffentlicht.

Das komplette Rundschreiben können registrierte Mitglieder hier downloaden