Änderungen im Bundesdatenschutzgesetz in Kraft

Das Zweite Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU ist kürzlich im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Damit sind auch wichtige Änderungen des Bundesdatenschutzgesetzes am 26.11.2019 in Kraft getreten.

Nachdem 2017 bereits das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) an die DSGVO angepasst worden ist, nimmt das Zweite Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz (2. DSAnpUG-EU) in weiteren 154 Fachgesetzen Änderungen vor. Darüber hinaus wurde aber auch das BDSG nochmals geändert. Dabei sind zwei Punkte besonders hervorzuheben:

  • Datenschutzbeauftragter erst ab 20 Personen zu benennen
  • Einwilligung im Arbeitsverhältnis auch elektronisch möglich

Hier können Sie das Rundschreiben downloaden