Aber halt, da war doch noch was:


Apropos Datenschutz!

"Wir? Wir haben nichts zu verbergen!" und schon ist das Thema Datenschutz elegant vom Tisch gewischt, so könnte man meinen. Aber halt, da war doch noch was: was ist eigentlich mit den Kundendaten, oder besser gesagt mit den personenbezogenen Kundendaten unserer Kunden, die uns zur Bearbeitung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung überlassen wurden? Die gilt es nämlich zu "verbergen" oder anders formuliert zu schützen, denn diese sind uns vertraulich nur temporär zur Produktion überlassen.

Da die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten grundsätzlich verboten ist, trifft jeden Empfänger solcher Daten die volle Härte des Datenschutzgesetzes; sprich die volle Verantwortung für diese Daten. Und wie immer wenn was schief geht, der Wechsel vom gemütlichen Zeugenstand auf die harte Anklagebank ist dann unter Umständen ein schmerzhafter.

Kann man sich dem entziehen? Aber ja! Ein sogenannter "Auftragsdaten­verarbeitungsvertrag" entlastete den Medienschaffenden von dieser Verantwortung. Ein MUSS für jeden, der, egal in welcher Form, personalisierte Druck- oder Medienprodukte erzeugt. Von der Visitenkarte über den Serienbrief bis hin zur Bildpersonalisierung, mit einem Auftragsdatenverarbeitungsvertrag (ADV) verlagern Sie die datenschutzrechtliche Gesamtverantwortung an Ihren Auftraggeber zurück.


Der "Preis" den Sie zahlen ist ein standardisierter Vertrag, in dem Sie Ihre IT-Sicherheit (die sog. technischen und organisatorischen Maßnahmen nach dem Bundesdatenschutzgesetz) und den Fluss der personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen auftragsbezogen darlegen.

Wie das geht? In unserer Initiative Datenschutz, Seminarmodul ADV zeigen wir Ihnen, wie Sie einen solchen Vertragsstandard entwickeln können.

Nähere Infos? Kommen Sie zum Impulsvortrag
"Initiative Datenschutz - Nichtstun hilft nicht!", 05. Februar 2014, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr.

Folgende Links wurden an den Artikel gehängt:

-> Download Einladung

-> Online-Anmeldung



Zurück

Sie benötigen Unterstützung?
Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Email.
Unsere Spezialisten beraten Sie gerne!
Udo Eickelpasch
Udo Eickelpasch
0511 33 80 631
eickelpasch@vdmno.de